Search Icon Search Icon Triangle Icon Triangle Icon Arrow Icon Arrow Icon Broken Arrow Icon Broken Arrow Icon Print Icon Print Icon Share Icon Share Icon Search Icon Search Icon Menu Icon Menu Icon Cross Icon Cross Icon Mail Icon Mail Icon

Emerging International Voices


next article >
< previous article

Wir gratulieren herzlich den zwei deutschen Teilnehmerinnen Catharina Boss von der Stadtbibliothek Bremen und Nicole Klug von der Bayerischen Staatsbibliothek, die am virtuellen internationalen Austauschprogramm des Goethe-Instituts und der IFLA "Emerging International Voices" teilnehmen werden.

Die Resonanz auf die Ausschreibung in Deutschland war insgesamt sehr positiv und es sind durchweg gute und motivierte Bewerbungen eingegangen, so dass der BII-Jury die Auswahl nicht leicht fiel.

Das Programm ist langfristig angelegt, um junge Nachwuchsbibliothekar*innen für den künftigen Austausch über Ländergrenzen hinweg zu unterstützen und sich gegenseitig Impulse für die Weiterentwicklung Ihres Berufsumfeldes zu geben.

Insgesamt besteht die Gruppe aus 22 internationalen jungen und engagierten Stipendiat*innen aus Indien, Indonesien, Russland, Philippinen, Ungarn, UK, Portugal, Belgien, Spanien, Türkei, Bosnien-Herzegovina, Bolivien, Lettland, Brasilien, Mexiko und Deutschland. Sie werden die Rolle der digitalen Bibliotheken - und der digitalen Technologien in Bibliotheken - in ihren Kommunen, Ländern und global untereinander, über Soziale Netzwerke und mit Experten diskutieren, um von unterschiedlichen Sichtweisen zu profitieren.

Die Ergebnisse des Projekts werden auf einer Plattform goethe.de/EmergingInternationalVoices sowie auf der IFLA-Website in Form von Stellungnahmen und Artikeln der Teilnehmer sowie einer Sammlung von Best-Practice-Beispielen von Bibliotheken weltweit, die sich digital mit ihren Communities auseinandersetzen, veröffentlicht.

Das Programm startete am 8. Oktober mit dem ersten von drei Onlineseminaren "Digitalised Libraries. Why, what, how?"


Weitere Informationen zu den Stipendiat*innen und zum Programm finden Sie hier.